Concerto Zapico: Forma Antiqva plays Baroque Dance MusicConcerto Zapico: Forma Antiqva plays Baroque Dance Music

Concerto Zapico

Hifi Records

Disco: Concerto Zapico

10 de diciembre de 2010


"Keine Frage, diese CD ist wieder einmal eine spannende Reise aus dem W&W-Katalog."


Der leichte, aber nicht leichtfertige Umgang mit großer Musik kennzeichnete die Arbeit früherer Musikergenerationen, So war es durchaus üblich, Werke anderer Gattungen für den gewünschten Gebrauch zu bearbeiten und so das eigene Repertoire zu erweitern. Erfreulicherweise lagen diese frühen Arrangements auf einer wesentlich höheren geistigen Erfindungshöhe, als man dies von den meisten heutigen Transkriptionen ruhigen Gewissens behaupten kann.

Diese alte Kunst soll nun wieder leben, und dieses Ziel haben sich die Brüder Aar6n, Pablo und Daniel Zapico auf die Fahnen geschrieben. Sie spielen barocke Tanzmusik in einer daftir durchaus üblichen Besetzung aus Cembalo, Gitarre und Theorbe. Und dabei greifen sie nicht nur auf originär für den höfischen Tanzboden geschriebene Werke zurück, sondern bedienen sich furcht los im reichen Repertoire der Zeit. Dass diese Verfremdungen nicht bemüht oder gar peinlich wirken, spricht fúr die Kompetenz der Brüder in diesem Fach. Nahtlos gehen
die Stücke unterschiedlichster Provenienz ineinander über, allen gemein bleibt der Charakter einer leicht melancholischen Freude.

Keine Frage, diese CD ist wieder einmal eine spannende Reise aus dem W&W-Katalog.

Volver a críticas